VITAS hat das Siegel "Software Made in Germany" erhalten, dieses ist hier zu sehen
November 24, 2022

VITAS trägt das Siegel "Software Made in Germany"

Sandra Waniek
Marketing & Growth

Made in Germany - dieser Begriff steht seit jeher für Qualität.

In der Vergangenheit stand Deutschland als ehemaliger Exportweltmeister vor allem für Qualität in der Fertigungsindustrie, z.B. als Land der Automobilhersteller. Mittlerweile hat sich das Blatt jedoch gewendet. Infolge der Digitalisierung spezialisieren sich immer mehr deutsche Unternehmen auf die Entwicklung hochwertiger Software für verschiedenste Einsatzbereiche. 

Um diese Lösungen zu kennzeichnen, hat der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) die Initiative “Software Made in Germany” (SMiG) ins Leben gerufen. Als größter Fachverband für mittelständische Unternehmen in Deutschland kennt und vertritt er die Interessen des deutschen Mittelstands. Auf dieser Grundlage wurden die Regularien für die Vergabe festgelegt, um kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) mit dem Siegel eine verlässliche Orientierungshilfe zu bieten.

Seit November 2022 ist auch VITAS ein stolzer Siegelträger. Diese Auszeichnung gilt sowohl für uns als Softwareanbieter an sich als auch für unser angebotenes Produkt: Die VITAS Plattform für Telefonassistenten.

Da die auf künstlicher Intelligenz basierenden Telefonassistenten vor allem KMUs und Gesundheitseinrichtungen mit hohem Anrufaufkommen entlasten sollen, ist es wichtig, zunächst Vertrauen in die Marke VITAS herzustellen. Neben der bereits abgeschlossenen Datenschutzfolgenabschätzung und der kommenden ISO 27001-Zertifizierung, ist das Siegel deshalb ein weiterer wichtiger Baustein in unserer Datenschutzstrategie. 

Wofür steht das SMiG-Siegel?

Siegel selbst können auf den ersten Blick etwas undurchsichtig erscheinen. Insbesondere mit Blick auf die Problematik mit den verschiedenen Bio-Siegeln, wurden wir für die Hinterfragung derartiger Auszeichnungen sensibilisiert. Daher ist es umso wichtiger, transparent mit den Bewertungskriterien umzugehen.

Folgende Kriterien sind für die Siegelvergabe ausschlaggebend (laut SMiG-Website):

  • Der Hersteller der Software ist ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland.
  • Die wesentlichen Herstellungsschritte der Software sind in Deutschland erfolgt.
  • Die Qualität der Software wird in Deutschland gesichert.
  • Die Benutzeroberfläche, das Hilfesystem, die Dokumentation und die Service- und Supportleistungen sind für den Endbenutzer multilingual bzw. in deutscher Sprache.
  • Die Zukunftssicherheit der Software wird für den bestimmungsgemäßen Einsatz vertraglich zugesichert.
  • Für die Software werden fünf belastbare Referenzen benannt.

Weitere Schritte

Wir freuen uns, dass sowohl wir als junges IT-Unternehmen als auch unsere Plattformlösung sich bereits zwischen etablierte deutsche Softwarehäuser einreihen dürfen. Das ist jedoch erst der Anfang. Basierend auf dem wertvollen Feedback unserer Kund:innen arbeiten wir täglich daran, unsere Plattform weiterzuentwickeln und für die bestmögliche Entlastung zu optimieren. 

Wenn Sie sich selbst einen Einblick in die angesprochene Software verschaffen und ausprobieren möchten, wir Ihr eigener Telefonassistent auch Ihren Arbeitsalltag erleichtern kann, laden wir Sie gerne zur kostenfreien und unverbindlichen 30-tägigen Testphase ein.

/ Andere Blog Artikel